(Kein) Ärger über GNUBLIN

Letzte Woche habe ich mir bei Embedded Projects ein GNUBLIN Board gekauft. In der Beschreibung im Online-Shop stand, dass das Board mit 8MByte RAM ausgestattet ist. Als das Board ankam, dachte ich zunächst, dass es nur mit 4MByte ausgestattet wäre, und schrieb eine Mail an Embedded Projects. Auf diese Mail bekam ich bis heute keine Antwort. Eigentlich egal, da ich mich eh getäuscht hatte (peinlich peinlich peinlich). Kundenmails nicht zu beantworten ist aber trotzdem keine feine Art. Ein kleiner Hinweis, dass ich mich getäuscht habe und dass ich doof bin, hätte gereicht.

Heute habe ich wieder in den Online-Shop geschaut und gesehen, dass es nun die 32MByte-Version des Boards zum gleichen Preis gibt. Was für ein Ärger, denn mit einem 8MByte-Board kann man außer kleine Experimente nicht so viel anfangen. Ich kann zwar verstehen, dass man das Lager leer bekommen möchte, eventuell hätte man die alten Boards mit dem Hinweis auf die neuen etwas günstiger verkaufen können.

Generell gefällt mir aber das GNUBLIN Board und die Idee dahinter. Ich werde versuchen in den nächsten Wochen mehr von meinen Erfahrungen damit zu berichten.

[Update 25.07.2012] Heute habe ich von Herrn Sauter von Embedded Projects eine Email erhalten, in der er meine falsche Annahme bzgl. der Speicherausstattung erklärt. Ich ging davon aus, dass das Linux-Kommando free den gesamten physikalischen Speicher anzeigt. Allerdings gibt das Kommando als ‚total‘ den gesamten Speicher abzüglich des Kernels an. Diese Erkenntnis hatte ich mittlerweile schon selbst gewonnen. In Zeiten von Gigabyte großem Speicher fällt einem dies sonst nicht auf.

In einer zweiten Mail schrieb mir Herr Sauter, dass er mir kostenlos die 32MByte-Variante des GNUBLIN zusendet.  Als Gegenleistung könne ich einen Artikel für das Embedded Journal schreiben. Dieser Bitte werde ich gerne nachkommen, sofern mein beschränktes Wissen für andere interessant ist.

Hiermit möchte ich meinen ersten Eindruck von Embedded Projects revidieren und ein großes Lob aussprechen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.