Screen-Recording mit xvidcap unter Linux

Die Tage war ich auf der Suche nach einem Screen-Recording Programm für Linux. Also einem Programm mit dem man kleine Filmchen drehen kann, die das zeigen, was auf dem Computer-Monitor passiert. Ich benötige ein solches Programm für ein privates Projekt und für die den Beruf könnte es auch manchmal ganz brauchbar sein.

Neben der Anforderung, dass das Programm unter Linux laufen soll, sollte es möglichst auch kostenlos sein. Nach kurzem Googeln, bin ich bei xvidcap gelandet. Die aktuellste 1.1.7rc1 Version bei SourceForge ist vom 11.02.2008. Es scheint also, dass an dem Projekt gearbeitet wird.

Die Features finde ich recht genial. Man kann einen Rahmen aufziehen und alles innerhalb des Rahmens wandert in einem Film, sobald man die Aufnahmetaste drückt. Parallel dazu, kann man Ton aufzeichnen (z.B. von einem Mikrofon), der als Tonspur für das Video verwendet wird.

Für das aktuelle Ubuntu gibt es kein Paket, aber man kann sich xvidcap einfach aus den Sourcen bauen. Alle benötigen Libraries sind als Ubuntu-Pakete verfügbar.

Nun ein kleines Demo-Video, damit man sehen kann, von was ich ich schreibe.

[flv file=“/blog/media/uploads/2008/04/test-0000.flv“ width=“550″ height=“350″]