Tags

Tags

Homepage

Homepage v5

Nach rund 12 Jahren habe ich meine Webseite von WordPress auf Jekyll umgestellt. Irgendwie haben mich die permanenten Schwachstellen in WordPress und in den Plugins etwas nervös gemacht.

Read More

Umgezogen …

… nicht ich, sondern mein Webserver. Da mein Deal mit meinem Ex-Ex-Arbeitgeber nun so langsam auslief, musste ich nach einer anderen Lösung suchen. Für mich lag es nahe, einen VServer Entry von SynServer (Synergetic) zu wählen. Im Tarif Entry erhält man einen virtuellen Server (Xen) mit 256MByte RAM, 20GByte Root-Disk und 128MByte Swap. Leider hat sich schon nach kurzer Zeit gezeigt, dass der Speicher für Apache2, MySQL, Postfix usw. nicht ausreichend ist. Ich habe das Problem dann dadurch gelöst, ein Swapfile mit 512MByte zusätzlich anzulegen. Weiterhin habe ich den Apache2 durch lighttpd ersetzt.

Read More

WordPress-Installation auf 3.4.2

Heute habe ich meine WordPress-Installation endlich auf 3.4.2 aktualisiert. Falls Du etwas findet, das nicht mehr richtig funktioniert, dann melde dies bitte mittels Kommentar zu diesem Artikel.

Read More

Umbau

Zur Zeit stelle ich das Theme meiner WordPress-Installation um. Daher sehen einige Dinge noch nicht optimal aus. Also bitte nicht wundern, es wird wieder besser.

Read More

Panorama-Galerie online

Nach langer Arbeit habe ich es nun endlich geschafft, meine Panorama-Galerie online zu stellen. Die Galerie ist als WordPress-Plugin realisiert und basiert auf dem Flash Panorama-Viewer krpano. Neben krpano kommt Floatbox für die DHTML-Popups zum Einsatz. An dieser Stelle vielen Dank an den Autor Byron McGregor für die kostenlose Privat-Lizenz.Das WordPress-Plugin ist sehr universell gehalten und weder an krpano noch an Floatbox gebunden. Es können auch ohne großen Aufwand unterschiedliche Panorama-Viewer in der gleichen Galerie kombiniert werden. In Kürze werde ich den Code für Interessierte hier zur Verfügung stellen.

Read More

Zufallsbild

Nun habe ich mein Galerie-Wordpress-Plugin noch um eine Zufallsbild-Option erweitert. Das Zufallsbild wird im rechten Sidebar angezeigt (wie man mit einem Blick nach rechts leicht feststellen kann). Zur Zeit ist der Funktionsaufruf noch fest in das Template eingebunden. Wenn es mich irgendwann noch packen sollte, werde ich dies als Widget implementieren. Aber vorerst erfüllt die Implementierung ihren Zweck.

Read More

Große Bilder

Gute Neuigkeiten für die Freunde meiner Galerie. Falls vorhanden, kann zu jedem Bild nun wieder eine Ansicht mit 800 Pixel Breite in eine Popup-Fenster angezeigt werden. Viel Spaß beim Anschauen …

Read More

Der zweite Update

Nun ist es keinen Monat her, dass ich meine WordPress-Installation von 2.4.x auf 2.5.0 updaten musste. Und nun schon wieder eine Security-Warnung bzgl. WordPress und damit der nächste Update. Langsam kommen bei mir Zweifel auf, ob der Wechsel von meiner Do-It-Yourself-Lösung zu WordPress so schlau war. Mal sehen, ob mir die weiteren 70 Verbesserungen etwas bringen werden …

Read More

Der erste Update

Nun ist es keinen Monat her, dass ich meine Webseite auf WordPress umgestellt habe, und nun muss ich im Heise-Newsticker lesen, dass es mal wieder Sicherheits-Probleme mit WordPress gibt. Zwar ist die Version meiner Installation nicht betroffen, ich habe aber doch die Gelegenheit für einen Update genutzt. Bei WordPress ist es wohl besser, immer auf der aktuellen Version zu sein. Nun ja, die Bedienung und der Reset gefallen mit trotzdem.

Read More

Homepage v4

Nach Do-It-Yourself, Typo3 und wieder Do-It-Yourself bin ich nun bei WordPress gelandet. Meine Idee war einfach, dass ich gerne mehr schreiben möchte, Mehr schreiben für euch und mehr schreiben für mich. Für mich soll dieser Blog eine Art öffentlicher Notizblock sein, in dem ich Wissen und Meinungen für mich und für euch festhalten kann.

Read More

Back to Top ↑

S/W

Agfa APX100 in Caffenol-C-L

Es ist kaum zu glauben, wie lange ich benötige, bis ich einen 36er Film voll habe. Eigentlich würde ich gerne mehr analog fotografieren und entwickeln aber irgendwie komme ich nicht dazu. Hier ein kleiner Auszug der Bilder vom letzten Film.

Read More

Fomapan 400 in Caffenol-C-L

Ich bin auf der Suche nach einem Film, der sich bei EI800 belichten lässt und bei Verwendung als 135er Film noch ein akzeptables Korn aufweist. Nach dem ich mit dem Kodak TriX 400 nicht wirklich glücklich war, kam nun der Fomapan 400 zum Testen an die Reihe. Dieses Mal wollte ich mit etwas mehr System an die Sache ran gehen.

Read More

Caffenol-C-L Test

Obwohl ich noch nicht viele Filme entwickelt habe, bin ich ein Freund der Standentwicklung. Dies hat zwei einfache Gründe. Meine Entwicklerdose von Ebay (Paterson System 4, altes Modell) ist nicht wirklich dicht. Somit läuft mir ständig beim Kippen die Brühe über die Hände. Weiterhin spart man sich einfach etwas Zeit, wenn man nicht 15min neben der Dose sitzen muss, um sie jede Minute zu bewegen. Mit Rodinal hatte ich bereits Standentwicklung ausprobiert, nun wollte ich dies auch mit Caffenol-C testen.Falls möglich mache ich meinen ersten Versuch beim Testen immer mit einem Farbfilm aus der Drogerie. Dies ist gegenüber einem S/W-Film unschlagbar billig. Dies war auch bei Caffenol-C-L der Fall. Die Aufnahmen entstanden mit einem DM Paradies ISO200 Film und einer Olympus XA2 Kompaktkamera.

Read More

Kodak T-MAX 100 in Caffenol-C

Nach den Erfahrungen mit dem APX100 in Caffenol-C-M wollte ich einen Film testen, der ein deutlich geringeres Korn aufweist. Die Entscheidung viel auf den Kodak T-MAX 100. Gekauft hatte ich den Film bei Photoplanet in Stuttgart und stolze €5.99 bezahlt. Sollte ich mehr von diesem Film benötigen, muss ich ihn im Internet bestellen. Hier kann man 10 Stück für ca. €35 + Versand bekommen und ich kann mir gut vorstellen, dass ich künftig mehr benötigen werde.

Read More

Weiße Flecken im Negativ

Das Ergebnis meiner letzten S/W Film-Entwicklung war eigentlich recht erfreulich, allerdings befanden sich auf den gescannten Negativen viele kleine weiße Flecken. Obwohl ich die Negative vor dem Scannen mit einem Blasebalg (Giotto RocketBlower) abgeblasen hatte, schienen sie voll mit Staub zu sein. Hier ein 100% Ausschnitt.

Read More

Afga APX100 in Caffenol-C

Nach dem der C41-Farbfilm in Caffenol-C durchaus erfreuliche Ergebnisse gezeigt hatte, war nun ein „echter“ S/W-Film an der Reihe. Wegen dem günstigen Preis und der Verfügbarkeit im DM-Markt viel die Wahl auf den APX100.  Die Entwicklung erfolgte nach Reinholds Caffenol-C-M Rezept.

Read More

Ein Tässchen Kaffee …

… möchte ich mir aus dem GranArom von Lidl nicht machen, aber für Caffenol-C eignet er sich prächtig. Nach dem ich nun bereits drei Filme entwickelt hatte, dachte ich dass es an der Zeit ist, mich an Caffenol zu wagen. Ich hielt mich an das Rezept, wie es unter http://caffenol.blogspot.com/2010/08/recipes.html beschrieben ist. Die Menge hatte ich jedoch auf 400ml reduziert. Unsere Küchenwaage arbeitet nur mit einer Genauigkeit von +/- 1g was aber nicht geschadet hat. Das Auflösen des Waschsodas erhöht die Temperatur des Wassers um ca. 3°C daher hatte ich das Wasser auf ca. 17°C temperiert.

Read More

Mein erster echter S/W-Film

Nach meinen Versuchen mit C41 Filmen habe ich nun meinen ersten echten S/W-Film (APX 100) in Rodinal entwickelt.  Der APX 100 in Rodinal ist nun wirklich ein erprobter Klassiker. Wenn man aber im Internet sucht, findet man viele unterschiedliche Zeiten und Kipprhythmen,  was mich als Anfänger etwas verunsichert hat. Ich habe mich letztendlich an die Angaben gehalten, die ich unter

Read More

S/W Entwicklung

Vor einiger Zeit bin ich auf das Thema Caffenol gestoßen. Caffenol ist ein Film-Entwickler auf Basis von löslichem Kaffee. Eine interessanter Blog ist unter http://www.caffenol.blogspot.com zu finden. Die Idee, einen Film mit Kaffee zu entwickeln, hat mich sofort fasziniert. In meinen analogen Kameras hatte ich noch einen Ilford XP2 Plus und einen Farbfilm vom Drogeriemarkt Müller. Diese beiden Filme wollte ich mit Caffenol entwickeln.Ich nahm Kontakt zu Reinhold dem Autor des Caffenol Blogs auf und fragte nach möglichen Entwicklungszeiten. Er empfahl mir als Anfänger nicht mit Caffenol und Filmen für den C41-Prozess zu starten, sondern mit einem richtigen S/W-Film und einem passenden Entwickler.

Read More

Back to Top ↑

Caffenol

Minox 35GT die Zweite

Meine erste Minox viel leider dem Wasser zum Opfer, als Tessas Wasserflasche in meiner Tasche auslief. Bei Ebay konnte ich eine neue ergattern.  Interessanter Weise lässt sich bei diesem Modell die Empfindlichkeit bis ISO1600 einstellen. Das nebenstehende Bild entstand bei einem Ausflug zum stuttgarter Flughafen. Bei diesem Ausflug waren Wasserflasche und Kameras in separaten Taschen.Entwickelt wurde das Bild in Caffenol-C-L, aufgenommen auf einem Lucky SHD 100 bei EI100.

Read More

Caffenol-C-L Test

Obwohl ich noch nicht viele Filme entwickelt habe, bin ich ein Freund der Standentwicklung. Dies hat zwei einfache Gründe. Meine Entwicklerdose von Ebay (Paterson System 4, altes Modell) ist nicht wirklich dicht. Somit läuft mir ständig beim Kippen die Brühe über die Hände. Weiterhin spart man sich einfach etwas Zeit, wenn man nicht 15min neben der Dose sitzen muss, um sie jede Minute zu bewegen. Mit Rodinal hatte ich bereits Standentwicklung ausprobiert, nun wollte ich dies auch mit Caffenol-C testen.Falls möglich mache ich meinen ersten Versuch beim Testen immer mit einem Farbfilm aus der Drogerie. Dies ist gegenüber einem S/W-Film unschlagbar billig. Dies war auch bei Caffenol-C-L der Fall. Die Aufnahmen entstanden mit einem DM Paradies ISO200 Film und einer Olympus XA2 Kompaktkamera.

Read More

Kodak T-MAX 100 in Caffenol-C

Nach den Erfahrungen mit dem APX100 in Caffenol-C-M wollte ich einen Film testen, der ein deutlich geringeres Korn aufweist. Die Entscheidung viel auf den Kodak T-MAX 100. Gekauft hatte ich den Film bei Photoplanet in Stuttgart und stolze €5.99 bezahlt. Sollte ich mehr von diesem Film benötigen, muss ich ihn im Internet bestellen. Hier kann man 10 Stück für ca. €35 + Versand bekommen und ich kann mir gut vorstellen, dass ich künftig mehr benötigen werde.

Read More

Afga APX100 in Caffenol-C

Nach dem der C41-Farbfilm in Caffenol-C durchaus erfreuliche Ergebnisse gezeigt hatte, war nun ein „echter“ S/W-Film an der Reihe. Wegen dem günstigen Preis und der Verfügbarkeit im DM-Markt viel die Wahl auf den APX100.  Die Entwicklung erfolgte nach Reinholds Caffenol-C-M Rezept.

Read More

Ein Tässchen Kaffee …

… möchte ich mir aus dem GranArom von Lidl nicht machen, aber für Caffenol-C eignet er sich prächtig. Nach dem ich nun bereits drei Filme entwickelt hatte, dachte ich dass es an der Zeit ist, mich an Caffenol zu wagen. Ich hielt mich an das Rezept, wie es unter http://caffenol.blogspot.com/2010/08/recipes.html beschrieben ist. Die Menge hatte ich jedoch auf 400ml reduziert. Unsere Küchenwaage arbeitet nur mit einer Genauigkeit von +/- 1g was aber nicht geschadet hat. Das Auflösen des Waschsodas erhöht die Temperatur des Wassers um ca. 3°C daher hatte ich das Wasser auf ca. 17°C temperiert.

Read More

S/W Entwicklung

Vor einiger Zeit bin ich auf das Thema Caffenol gestoßen. Caffenol ist ein Film-Entwickler auf Basis von löslichem Kaffee. Eine interessanter Blog ist unter http://www.caffenol.blogspot.com zu finden. Die Idee, einen Film mit Kaffee zu entwickeln, hat mich sofort fasziniert. In meinen analogen Kameras hatte ich noch einen Ilford XP2 Plus und einen Farbfilm vom Drogeriemarkt Müller. Diese beiden Filme wollte ich mit Caffenol entwickeln.Ich nahm Kontakt zu Reinhold dem Autor des Caffenol Blogs auf und fragte nach möglichen Entwicklungszeiten. Er empfahl mir als Anfänger nicht mit Caffenol und Filmen für den C41-Prozess zu starten, sondern mit einem richtigen S/W-Film und einem passenden Entwickler.

Read More

Back to Top ↑

Wordpress

WordPress-Installation auf 3.4.2

Heute habe ich meine WordPress-Installation endlich auf 3.4.2 aktualisiert. Falls Du etwas findet, das nicht mehr richtig funktioniert, dann melde dies bitte mittels Kommentar zu diesem Artikel.

Read More

Panorama-Galerie online

Nach langer Arbeit habe ich es nun endlich geschafft, meine Panorama-Galerie online zu stellen. Die Galerie ist als WordPress-Plugin realisiert und basiert auf dem Flash Panorama-Viewer krpano. Neben krpano kommt Floatbox für die DHTML-Popups zum Einsatz. An dieser Stelle vielen Dank an den Autor Byron McGregor für die kostenlose Privat-Lizenz.Das WordPress-Plugin ist sehr universell gehalten und weder an krpano noch an Floatbox gebunden. Es können auch ohne großen Aufwand unterschiedliche Panorama-Viewer in der gleichen Galerie kombiniert werden. In Kürze werde ich den Code für Interessierte hier zur Verfügung stellen.

Read More

Der zweite Update

Nun ist es keinen Monat her, dass ich meine WordPress-Installation von 2.4.x auf 2.5.0 updaten musste. Und nun schon wieder eine Security-Warnung bzgl. WordPress und damit der nächste Update. Langsam kommen bei mir Zweifel auf, ob der Wechsel von meiner Do-It-Yourself-Lösung zu WordPress so schlau war. Mal sehen, ob mir die weiteren 70 Verbesserungen etwas bringen werden …

Read More

Der erste Update

Nun ist es keinen Monat her, dass ich meine Webseite auf WordPress umgestellt habe, und nun muss ich im Heise-Newsticker lesen, dass es mal wieder Sicherheits-Probleme mit WordPress gibt. Zwar ist die Version meiner Installation nicht betroffen, ich habe aber doch die Gelegenheit für einen Update genutzt. Bei WordPress ist es wohl besser, immer auf der aktuellen Version zu sein. Nun ja, die Bedienung und der Reset gefallen mit trotzdem.

Read More

Homepage v4

Nach Do-It-Yourself, Typo3 und wieder Do-It-Yourself bin ich nun bei WordPress gelandet. Meine Idee war einfach, dass ich gerne mehr schreiben möchte, Mehr schreiben für euch und mehr schreiben für mich. Für mich soll dieser Blog eine Art öffentlicher Notizblock sein, in dem ich Wissen und Meinungen für mich und für euch festhalten kann.

Read More

Back to Top ↑

ubuntu

Drucken aus Java-Applikationen unter Ubuntu Hardy (8.04)

Vor einiger Zeit hatte ich OpenProj installiert, und mich darüber gewundert, dass ich mit CUPS nicht in ein PDF-File drucken konnte. Auch aus diesem Grund habe ich mich dann für planner entschieden. Nun wollte ich eine Mindmap mit FreeMind erstellen und musste feststellen, dass auch hier kein Drucken möglich war. Stattdessen wurde eine Java-Exception der Form

Read More

ffmpeg und Ubuntu Gutsy

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Erstellung von Videos mittels Cinelerra. Das Ergebnis wollte ich hier auf meine Webseite als FLV File packen. Laut der Cinelerra Doku sollte die Konvertierung mittels ffmpeg möglich sein. Dazu sollte dieser Aufruf dienen.

Read More

Back to Top ↑

Linux

Google Earth kaputt

Nach langer Zeit wollte ich mal wieder Google Earth unter Linux starten. Das Programm lies sich zwar starten aber die bekannte Weltkugel wurde nicht angezeigt. Weiterhin standen die meisten Buttons und Menüpunkte nicht zur Verfügung. Nach etwas Googlen fand ich mögliche Ursachen.

Read More

MPD

Dieses Wochenende habe ich einiges an Zeit investiert MPD (Music Player Daemon) auf meinem kleinen Heimserver zu installieren. Mein Ziel war es, mit MPD Musik zu streamen und den Stream mittels meines Noxon 2 im Wohnzimmer zu empfangen.

Read More

Screen-Recording mit xvidcap unter Linux

Die Tage war ich auf der Suche nach einem Screen-Recording Programm für Linux. Also einem Programm mit dem man kleine Filmchen drehen kann, die das zeigen, was auf dem Computer-Monitor passiert. Ich benötige ein solches Programm für ein privates Projekt und für die den Beruf könnte es auch manchmal ganz brauchbar sein.

Read More

Back to Top ↑

Caffenol-C-L

Agfa APX100 in Caffenol-C-L

Es ist kaum zu glauben, wie lange ich benötige, bis ich einen 36er Film voll habe. Eigentlich würde ich gerne mehr analog fotografieren und entwickeln aber irgendwie komme ich nicht dazu. Hier ein kleiner Auszug der Bilder vom letzten Film.

Read More

Minox 35GT die Zweite

Meine erste Minox viel leider dem Wasser zum Opfer, als Tessas Wasserflasche in meiner Tasche auslief. Bei Ebay konnte ich eine neue ergattern.  Interessanter Weise lässt sich bei diesem Modell die Empfindlichkeit bis ISO1600 einstellen. Das nebenstehende Bild entstand bei einem Ausflug zum stuttgarter Flughafen. Bei diesem Ausflug waren Wasserflasche und Kameras in separaten Taschen.Entwickelt wurde das Bild in Caffenol-C-L, aufgenommen auf einem Lucky SHD 100 bei EI100.

Read More

Fomapan 400 in Caffenol-C-L

Ich bin auf der Suche nach einem Film, der sich bei EI800 belichten lässt und bei Verwendung als 135er Film noch ein akzeptables Korn aufweist. Nach dem ich mit dem Kodak TriX 400 nicht wirklich glücklich war, kam nun der Fomapan 400 zum Testen an die Reihe. Dieses Mal wollte ich mit etwas mehr System an die Sache ran gehen.

Read More

Back to Top ↑

Makro

Makro-Stereofotografie mit der Lumix LX3

Meine ersten Versuche mit der DSLR und dem Sigma 105/2.8 ein Makro als Stereobild zu machen, waren wenig von Erfolg geprägt. Das lag vor allem daran, dass ich eine Stereobasis von 65mm verwendet hatte. Nach etwas Internetrecherche war schnell klar, dass bei Makros eine viel kleinere Stereobasisverwendet werden muss. Aber auch dies brachte nicht die erhoffte 3D-Wirkung.Die fehlende Tiefenschärfe wirkte sich zu störend auf den 3D-Eindruck aus.

Read More

Das erste Insektenmakro 2008

Der Frühling läßt sich 2008 wirklich Zeit. Gestern hatte ich die Gelegenheit das erste Insektenmakro für diese Jahr zu machen. Nicht der Hammer, aber es wird sicherlich bald wärmer und es wird mehr Gelegenheiten geben, gute Makros zu machen.

Read More

Back to Top ↑

LX3

Makro-Stereofotografie mit der Lumix LX3

Meine ersten Versuche mit der DSLR und dem Sigma 105/2.8 ein Makro als Stereobild zu machen, waren wenig von Erfolg geprägt. Das lag vor allem daran, dass ich eine Stereobasis von 65mm verwendet hatte. Nach etwas Internetrecherche war schnell klar, dass bei Makros eine viel kleinere Stereobasisverwendet werden muss. Aber auch dies brachte nicht die erhoffte 3D-Wirkung.Die fehlende Tiefenschärfe wirkte sich zu störend auf den 3D-Eindruck aus.

Read More

Back to Top ↑

C41

Caffenol-C-L Test

Obwohl ich noch nicht viele Filme entwickelt habe, bin ich ein Freund der Standentwicklung. Dies hat zwei einfache Gründe. Meine Entwicklerdose von Ebay (Paterson System 4, altes Modell) ist nicht wirklich dicht. Somit läuft mir ständig beim Kippen die Brühe über die Hände. Weiterhin spart man sich einfach etwas Zeit, wenn man nicht 15min neben der Dose sitzen muss, um sie jede Minute zu bewegen. Mit Rodinal hatte ich bereits Standentwicklung ausprobiert, nun wollte ich dies auch mit Caffenol-C testen.Falls möglich mache ich meinen ersten Versuch beim Testen immer mit einem Farbfilm aus der Drogerie. Dies ist gegenüber einem S/W-Film unschlagbar billig. Dies war auch bei Caffenol-C-L der Fall. Die Aufnahmen entstanden mit einem DM Paradies ISO200 Film und einer Olympus XA2 Kompaktkamera.

Read More

Ein Tässchen Kaffee …

… möchte ich mir aus dem GranArom von Lidl nicht machen, aber für Caffenol-C eignet er sich prächtig. Nach dem ich nun bereits drei Filme entwickelt hatte, dachte ich dass es an der Zeit ist, mich an Caffenol zu wagen. Ich hielt mich an das Rezept, wie es unter http://caffenol.blogspot.com/2010/08/recipes.html beschrieben ist. Die Menge hatte ich jedoch auf 400ml reduziert. Unsere Küchenwaage arbeitet nur mit einer Genauigkeit von +/- 1g was aber nicht geschadet hat. Das Auflösen des Waschsodas erhöht die Temperatur des Wassers um ca. 3°C daher hatte ich das Wasser auf ca. 17°C temperiert.

Read More

S/W Entwicklung

Vor einiger Zeit bin ich auf das Thema Caffenol gestoßen. Caffenol ist ein Film-Entwickler auf Basis von löslichem Kaffee. Eine interessanter Blog ist unter http://www.caffenol.blogspot.com zu finden. Die Idee, einen Film mit Kaffee zu entwickeln, hat mich sofort fasziniert. In meinen analogen Kameras hatte ich noch einen Ilford XP2 Plus und einen Farbfilm vom Drogeriemarkt Müller. Diese beiden Filme wollte ich mit Caffenol entwickeln.Ich nahm Kontakt zu Reinhold dem Autor des Caffenol Blogs auf und fragte nach möglichen Entwicklungszeiten. Er empfahl mir als Anfänger nicht mit Caffenol und Filmen für den C41-Prozess zu starten, sondern mit einem richtigen S/W-Film und einem passenden Entwickler.

Read More

Back to Top ↑

APX 100

Agfa APX100 in Caffenol-C-L

Es ist kaum zu glauben, wie lange ich benötige, bis ich einen 36er Film voll habe. Eigentlich würde ich gerne mehr analog fotografieren und entwickeln aber irgendwie komme ich nicht dazu. Hier ein kleiner Auszug der Bilder vom letzten Film.

Read More

Afga APX100 in Caffenol-C

Nach dem der C41-Farbfilm in Caffenol-C durchaus erfreuliche Ergebnisse gezeigt hatte, war nun ein „echter“ S/W-Film an der Reihe. Wegen dem günstigen Preis und der Verfügbarkeit im DM-Markt viel die Wahl auf den APX100.  Die Entwicklung erfolgte nach Reinholds Caffenol-C-M Rezept.

Read More

Mein erster echter S/W-Film

Nach meinen Versuchen mit C41 Filmen habe ich nun meinen ersten echten S/W-Film (APX 100) in Rodinal entwickelt.  Der APX 100 in Rodinal ist nun wirklich ein erprobter Klassiker. Wenn man aber im Internet sucht, findet man viele unterschiedliche Zeiten und Kipprhythmen,  was mich als Anfänger etwas verunsichert hat. Ich habe mich letztendlich an die Angaben gehalten, die ich unter

Read More

Back to Top ↑

Fotografie

Theaterfotografie

russfilter1.jpgDiese Woche hatte ich das Vergnügen und die Ehre, die Premiere des Stücks Mörder mit Gefühl von Gabriel Dagon aufgeführt von der Gruppe Rußfilter-Theater im Kulturzentrum Dieselstraße in Esslingen zu fotografieren. Nach dem Stück Das Vermächtnis war dies nun das zweite Mal, dass ich für das Rußfilter-Theater fotografieren durfte.

Read More

Back to Top ↑

Theaterfotografie

Video-Tutorial: Theaterfotografie

Vor einigen Tagen hatte ich bereits über meine Erfahrungen zum Thema Theaterfotografie berichtet. Da ich mich zur Zeit auch damit beschäftige, wie man ansprechende vertonte Diashows als Film erzeugen kann, habe ich die Erstellung dieses Tutorials genutzt, um mich in das Schnittprogramm Cinelerra einzuarbeiten.

Read More

Theaterfotografie

russfilter1.jpgDiese Woche hatte ich das Vergnügen und die Ehre, die Premiere des Stücks Mörder mit Gefühl von Gabriel Dagon aufgeführt von der Gruppe Rußfilter-Theater im Kulturzentrum Dieselstraße in Esslingen zu fotografieren. Nach dem Stück Das Vermächtnis war dies nun das zweite Mal, dass ich für das Rußfilter-Theater fotografieren durfte.

Read More

Back to Top ↑

ffmpeg

Zeitraffer-Videos mit CHDK

Mit CHDK steht eine Firmware-Erweiterung für digitale Canon Kompaktkameras auf Basis der Digic II und Digic III Prozessoren zur Verfügung. Es handelt sich hier um keinen Ersatz für die normale Firmware der Kamera sondern um eine Erweiterung, die einfach auf die Speicherkarte kopiert wird und von dort von der normalen Firmware geladen wird. Ein Highlight dieser Firmware-Erweiterung ist ein kleiner Basis-Interpreter. Hierfür gibt es einige kleine Programme, die einen Intervalometer implementieren. Ein Intervalometer erlaubt es in regelmäßigen Abständen eine Aufnahme zu machen. Diese Bilder können dann verwendet werden, um ein Zeitraffer-Video zu erstellen.

Read More

ffmpeg und Ubuntu Gutsy

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Erstellung von Videos mittels Cinelerra. Das Ergebnis wollte ich hier auf meine Webseite als FLV File packen. Laut der Cinelerra Doku sollte die Konvertierung mittels ffmpeg möglich sein. Dazu sollte dieser Aufruf dienen.

Read More

Back to Top ↑

mp3

MPD

Dieses Wochenende habe ich einiges an Zeit investiert MPD (Music Player Daemon) auf meinem kleinen Heimserver zu installieren. Mein Ziel war es, mit MPD Musik zu streamen und den Stream mittels meines Noxon 2 im Wohnzimmer zu empfangen.

Read More

ffmpeg und Ubuntu Gutsy

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Erstellung von Videos mittels Cinelerra. Das Ergebnis wollte ich hier auf meine Webseite als FLV File packen. Laut der Cinelerra Doku sollte die Konvertierung mittels ffmpeg möglich sein. Dazu sollte dieser Aufruf dienen.

Read More

Back to Top ↑

Opensource

Screen-Recording mit xvidcap unter Linux

Die Tage war ich auf der Suche nach einem Screen-Recording Programm für Linux. Also einem Programm mit dem man kleine Filmchen drehen kann, die das zeigen, was auf dem Computer-Monitor passiert. Ich benötige ein solches Programm für ein privates Projekt und für die den Beruf könnte es auch manchmal ganz brauchbar sein.

Read More

Back to Top ↑

Screen-Recording

Screen-Recording mit xvidcap unter Linux

Die Tage war ich auf der Suche nach einem Screen-Recording Programm für Linux. Also einem Programm mit dem man kleine Filmchen drehen kann, die das zeigen, was auf dem Computer-Monitor passiert. Ich benötige ein solches Programm für ein privates Projekt und für die den Beruf könnte es auch manchmal ganz brauchbar sein.

Read More

Back to Top ↑

Hardy

Drucken aus Java-Applikationen unter Ubuntu Hardy (8.04)

Vor einiger Zeit hatte ich OpenProj installiert, und mich darüber gewundert, dass ich mit CUPS nicht in ein PDF-File drucken konnte. Auch aus diesem Grund habe ich mich dann für planner entschieden. Nun wollte ich eine Mindmap mit FreeMind erstellen und musste feststellen, dass auch hier kein Drucken möglich war. Stattdessen wurde eine Java-Exception der Form

Read More

Back to Top ↑

VMware

VMWare-Player unter Ubuntu Intrepid

Neuer PC, neue Linux-Installation, eine gute Gelegenheit um von Hardy auf Interpid umzusteigen. Nach dem ich ein XP-Image im VMWare-Player gestartet hatte, viel mir auf, dass mit der Tastatur einiges nicht richtig funktionierte. Die Windows-Taste hatte keine Funktion, die Cursor-Tasten hatten ebenfalls keine Funktion oder übernahmen die Funktion der Windows-Taste. Zeichen, die mir Alt Gr zu erreichen sind, funktionierten nicht. Nach etwas googeln fand ich folgende Lösung:

Read More

Back to Top ↑

Programmierung

Meine erste Android App – CellID2Http

Vor einiger Zeit hatte ich den Wunsch, dass sich mein Pidgin im Büro automatisch von allen IM-Diensten komplett abmeldet, sobald ich Feierabend mache. Schnell kam die Idee auf, dies über mein kürzlich erworbenes Android-Telefon zu realisieren. Da ich ohnehin in die App-Programierung einsteigen wollte, was dies eine gute Gelegenheit. Mehr unter CellID2Http.

Read More

80 Zeichen

Ich gehöre zu den Programmierern, die ihren Code auf eine maximale Zeilenlänge von 80 Zeichen formatieren. Dafür habe ich zwei wichtige Gründe

Read More

Back to Top ↑

Rodinal

Mein erster echter S/W-Film

Nach meinen Versuchen mit C41 Filmen habe ich nun meinen ersten echten S/W-Film (APX 100) in Rodinal entwickelt.  Der APX 100 in Rodinal ist nun wirklich ein erprobter Klassiker. Wenn man aber im Internet sucht, findet man viele unterschiedliche Zeiten und Kipprhythmen,  was mich als Anfänger etwas verunsichert hat. Ich habe mich letztendlich an die Angaben gehalten, die ich unter

Read More

S/W Entwicklung

Vor einiger Zeit bin ich auf das Thema Caffenol gestoßen. Caffenol ist ein Film-Entwickler auf Basis von löslichem Kaffee. Eine interessanter Blog ist unter http://www.caffenol.blogspot.com zu finden. Die Idee, einen Film mit Kaffee zu entwickeln, hat mich sofort fasziniert. In meinen analogen Kameras hatte ich noch einen Ilford XP2 Plus und einen Farbfilm vom Drogeriemarkt Müller. Diese beiden Filme wollte ich mit Caffenol entwickeln.Ich nahm Kontakt zu Reinhold dem Autor des Caffenol Blogs auf und fragte nach möglichen Entwicklungszeiten. Er empfahl mir als Anfänger nicht mit Caffenol und Filmen für den C41-Prozess zu starten, sondern mit einem richtigen S/W-Film und einem passenden Entwickler.

Read More

Back to Top ↑

Android

Google Kalender / Android Bug

Ganz ehrlich, ich bin ein großer Google-Fan. Seit vergangenem Samstag zeigt mein Android Smartphone aber keine Kalendereinträge mehr an (bzw. nur noch die des öffentlichen Kalenders „deutsche Feiertage“), und meine Freude an Google ist etwas getrübt.

Read More

Meine erste Android App – CellID2Http

Vor einiger Zeit hatte ich den Wunsch, dass sich mein Pidgin im Büro automatisch von allen IM-Diensten komplett abmeldet, sobald ich Feierabend mache. Schnell kam die Idee auf, dies über mein kürzlich erworbenes Android-Telefon zu realisieren. Da ich ohnehin in die App-Programierung einsteigen wollte, was dies eine gute Gelegenheit. Mehr unter CellID2Http.

Read More

Back to Top ↑

World Pinhole Day

World Pinhole Day 2011

Auch dieses Jahr habe ich wieder einen Beitrag zum World Pinhole Day gemacht. Aus Zeitgründen war die Aufnahme wie letztes Jahr digital. Ich hoffe, dass ich bis zum WPD 2012 die Gelegenheit finde, eine analoge Lochkamera selbst zu bauen.

Read More

Back to Top ↑

Lensbaby

Warten auf den Frühling

Langsam nervt mich das graue Wetter. Ohnehin befinde ich mich in einer fotografischen Schaffenskrise, da macht es einem das Wetter nicht leichter neue Motivation zu finden.

Read More

Back to Top ↑

Minox 35GT

Human Rangefinder Card

Ich besitze eine wunderbare Minox 35 GT. Einige Bilder, die hier in meinem Blog zu sehen sind, wurden mit der Kamera (bzw. mit ihrer abgesoffenen Vorgängerin) aufgenommen. Der Nachteil dieser Kamera ist, dass die Fokussierung anhand der geschätzten Entfernung zum Objekt eingestellt werden muss. Andere Kameras dieser Epoche verwenden das Prinzip des Messsuchers. Glücklicherweise führt (fast) jeder von uns einen Messsucher mit sich.

Read More

Minox 35GT die Zweite

Meine erste Minox viel leider dem Wasser zum Opfer, als Tessas Wasserflasche in meiner Tasche auslief. Bei Ebay konnte ich eine neue ergattern.  Interessanter Weise lässt sich bei diesem Modell die Empfindlichkeit bis ISO1600 einstellen. Das nebenstehende Bild entstand bei einem Ausflug zum stuttgarter Flughafen. Bei diesem Ausflug waren Wasserflasche und Kameras in separaten Taschen.Entwickelt wurde das Bild in Caffenol-C-L, aufgenommen auf einem Lucky SHD 100 bei EI100.

Read More

Back to Top ↑

GNUBLIN

(Kein) Ärger über GNUBLIN

Letzte Woche habe ich mir bei Embedded Projects ein GNUBLIN Board gekauft. In der Beschreibung im Online-Shop stand, dass das Board mit 8MByte RAM ausgestattet ist. Als das Board ankam, dachte ich zunächst, dass es nur mit 4MByte ausgestattet wäre, und schrieb eine Mail an Embedded Projects. Auf diese Mail bekam ich bis heute keine Antwort. Eigentlich egal, da ich mich eh getäuscht hatte (peinlich peinlich peinlich). Kundenmails nicht zu beantworten ist aber trotzdem keine feine Art. Ein kleiner Hinweis, dass ich mich getäuscht habe und dass ich doof bin, hätte gereicht.

Read More

Nokia 5110 LCD am Arduino

Vor einigen Tagen habe ich mir ein GNUBLIN Board gekauft, um tiefer in das Thema Embedded Linux einzusteigen. Weil Software alleine nur begrenzt Spaß macht, sollte noch etwas Hardware dazu, die ich mit dem Board ansteuern kann. Das GNUBLIN Board verfügt über eine SPI-Schnittstelle. Nach kurzer Recherche viel die Entscheidung auf das Display des Nokia 5110Dieses Display verfügt ebenfalls über ein SPI-Interface und ist z.B. im

Read More

Back to Top ↑

LX7

DRI mit der LX7

Seit einiger Zeit bin ich wieder ein großer Freund von DRI. Dabei ist mir relativ egal, ob die Bilder realistisch aussehen oder nicht, das einzige was ich dabei nicht so mag ist der Grunge-Effekt, wie er von machen etwas überstrapaziert wird.

Read More

Back to Top ↑

DRI

Traktor am Waldrand

Was für uns der Keller ist, ist für viele Landwirte der Hof um ihre Gebäude: Eine Ablage für altes Zeug, von dem man sich nicht trennen möchte oder kann. Das sieht zwar nicht immer schön aus, manche Details bieten aber brauchbare Fotomotive. So auch in diesem Fall.

Read More

DRI mit der LX7

Seit einiger Zeit bin ich wieder ein großer Freund von DRI. Dabei ist mir relativ egal, ob die Bilder realistisch aussehen oder nicht, das einzige was ich dabei nicht so mag ist der Grunge-Effekt, wie er von machen etwas überstrapaziert wird.

Read More

Back to Top ↑

Lightroom

Transcend Wi-Fi SD Lightroom Plugin

transcendNach einigen Abenden Arbeit ist nun mein Lightroom Plugin zur Unterstützung der Transcend Wi-Fi SD Karte direkt aus Lightroom heraus fertig geworden. Wer Lightroom verwendet und die Transcend-Karte besitzt sollte das Plugin einmal ausprobieren. Mehr Informationen sind auf der entsprechenden Seite zu finden.

Read More

Back to Top ↑

Plugin

Transcend Wi-Fi SD Lightroom Plugin

transcendNach einigen Abenden Arbeit ist nun mein Lightroom Plugin zur Unterstützung der Transcend Wi-Fi SD Karte direkt aus Lightroom heraus fertig geworden. Wer Lightroom verwendet und die Transcend-Karte besitzt sollte das Plugin einmal ausprobieren. Mehr Informationen sind auf der entsprechenden Seite zu finden.

Read More

Back to Top ↑

Transcend Wi-Fi SD

Transcend Wi-Fi SD Lightroom Plugin

transcendNach einigen Abenden Arbeit ist nun mein Lightroom Plugin zur Unterstützung der Transcend Wi-Fi SD Karte direkt aus Lightroom heraus fertig geworden. Wer Lightroom verwendet und die Transcend-Karte besitzt sollte das Plugin einmal ausprobieren. Mehr Informationen sind auf der entsprechenden Seite zu finden.

Read More

Back to Top ↑

Klima

Wäre das ein schönes Weihnachtsfest …

img_1479_web_small.JPG… hatte ich gedacht, als ich heute Morgen zum Fenster hinaus geschaut habe. Das einzig kleine Problem hierbei ist, dass wir heute Ostersonntag haben und nicht Weihnachten. Wahrscheinlich muss man einfach seine Einstellung ändern und sich künftig über weiße Ostern freuen.

Read More

Back to Top ↑

Ostern

Wäre das ein schönes Weihnachtsfest …

img_1479_web_small.JPG… hatte ich gedacht, als ich heute Morgen zum Fenster hinaus geschaut habe. Das einzig kleine Problem hierbei ist, dass wir heute Ostersonntag haben und nicht Weihnachten. Wahrscheinlich muss man einfach seine Einstellung ändern und sich künftig über weiße Ostern freuen.

Read More

Back to Top ↑

Wetter

Wäre das ein schönes Weihnachtsfest …

img_1479_web_small.JPG… hatte ich gedacht, als ich heute Morgen zum Fenster hinaus geschaut habe. Das einzig kleine Problem hierbei ist, dass wir heute Ostersonntag haben und nicht Weihnachten. Wahrscheinlich muss man einfach seine Einstellung ändern und sich künftig über weiße Ostern freuen.

Read More

Back to Top ↑

Rußfilter-Theater

Theaterfotografie

russfilter1.jpgDiese Woche hatte ich das Vergnügen und die Ehre, die Premiere des Stücks Mörder mit Gefühl von Gabriel Dagon aufgeführt von der Gruppe Rußfilter-Theater im Kulturzentrum Dieselstraße in Esslingen zu fotografieren. Nach dem Stück Das Vermächtnis war dies nun das zweite Mal, dass ich für das Rußfilter-Theater fotografieren durfte.

Read More

Back to Top ↑

flv

ffmpeg und Ubuntu Gutsy

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Erstellung von Videos mittels Cinelerra. Das Ergebnis wollte ich hier auf meine Webseite als FLV File packen. Laut der Cinelerra Doku sollte die Konvertierung mittels ffmpeg möglich sein. Dazu sollte dieser Aufruf dienen.

Read More

Back to Top ↑

Einführung

Video-Tutorial: Theaterfotografie

Vor einigen Tagen hatte ich bereits über meine Erfahrungen zum Thema Theaterfotografie berichtet. Da ich mich zur Zeit auch damit beschäftige, wie man ansprechende vertonte Diashows als Film erzeugen kann, habe ich die Erstellung dieses Tutorials genutzt, um mich in das Schnittprogramm Cinelerra einzuarbeiten.

Read More

Back to Top ↑

Tutorial

Video-Tutorial: Theaterfotografie

Vor einigen Tagen hatte ich bereits über meine Erfahrungen zum Thema Theaterfotografie berichtet. Da ich mich zur Zeit auch damit beschäftige, wie man ansprechende vertonte Diashows als Film erzeugen kann, habe ich die Erstellung dieses Tutorials genutzt, um mich in das Schnittprogramm Cinelerra einzuarbeiten.

Read More

Back to Top ↑

CHDK

Zeitraffer-Videos mit CHDK

Mit CHDK steht eine Firmware-Erweiterung für digitale Canon Kompaktkameras auf Basis der Digic II und Digic III Prozessoren zur Verfügung. Es handelt sich hier um keinen Ersatz für die normale Firmware der Kamera sondern um eine Erweiterung, die einfach auf die Speicherkarte kopiert wird und von dort von der normalen Firmware geladen wird. Ein Highlight dieser Firmware-Erweiterung ist ein kleiner Basis-Interpreter. Hierfür gibt es einige kleine Programme, die einen Intervalometer implementieren. Ein Intervalometer erlaubt es in regelmäßigen Abständen eine Aufnahme zu machen. Diese Bilder können dann verwendet werden, um ein Zeitraffer-Video zu erstellen.

Read More

Back to Top ↑

Zeitraffer

Zeitraffer-Videos mit CHDK

Mit CHDK steht eine Firmware-Erweiterung für digitale Canon Kompaktkameras auf Basis der Digic II und Digic III Prozessoren zur Verfügung. Es handelt sich hier um keinen Ersatz für die normale Firmware der Kamera sondern um eine Erweiterung, die einfach auf die Speicherkarte kopiert wird und von dort von der normalen Firmware geladen wird. Ein Highlight dieser Firmware-Erweiterung ist ein kleiner Basis-Interpreter. Hierfür gibt es einige kleine Programme, die einen Intervalometer implementieren. Ein Intervalometer erlaubt es in regelmäßigen Abständen eine Aufnahme zu machen. Diese Bilder können dann verwendet werden, um ein Zeitraffer-Video zu erstellen.

Read More

Back to Top ↑

Garmin Legend HCx

OpenStreetMap

Hochzeitsvorbereitungen und anderes Zeug halten mich davon ab, mein Blog zu füttern. Letzte Woche habe ich mich spontan entschieden, mein altes Garmin Etrex GPS durch das neue Modell Garmin Etrex Legend HCx zu ersetzen. Das Legend bietet die Möglichkeit, Kartenmaterial auf das GPS zu laden. Auf der Suche nach kostenlosen Karten, bin ich auf das OpenStreetMap Projekt gestoßen OpenStreetMap kann mit

Read More

Back to Top ↑

GPS

OpenStreetMap

Hochzeitsvorbereitungen und anderes Zeug halten mich davon ab, mein Blog zu füttern. Letzte Woche habe ich mich spontan entschieden, mein altes Garmin Etrex GPS durch das neue Modell Garmin Etrex Legend HCx zu ersetzen. Das Legend bietet die Möglichkeit, Kartenmaterial auf das GPS zu laden. Auf der Suche nach kostenlosen Karten, bin ich auf das OpenStreetMap Projekt gestoßen OpenStreetMap kann mit

Read More

Back to Top ↑

OpenStreetMap

OpenStreetMap

Hochzeitsvorbereitungen und anderes Zeug halten mich davon ab, mein Blog zu füttern. Letzte Woche habe ich mich spontan entschieden, mein altes Garmin Etrex GPS durch das neue Modell Garmin Etrex Legend HCx zu ersetzen. Das Legend bietet die Möglichkeit, Kartenmaterial auf das GPS zu laden. Auf der Suche nach kostenlosen Karten, bin ich auf das OpenStreetMap Projekt gestoßen OpenStreetMap kann mit

Read More

Back to Top ↑

R800

Epson Stylus R800 und Linux

Die Epson Pigment-Tinten-Drucker sind bekannt dafür super Drucke zu liefern, aber auch bei Nichtgebrauch schnell einzutrocknen. Daher ist es eigentlich Pflicht zumindest einmal die Woche ein Düsen-Testmuster zu drucken. Bislang war dies für mich immer der Grund von Linux nach Windows zu booten, um dort mit dem Epson-Utility den Düsentest zu machen. Als ich nach dem Thema Fotos unter Linux drucken gegoogelt habe, bin ich auf Escputil gestoßen. Unter Ubuntu kann das Programm einfach mit

Read More

Back to Top ↑

Eclipse

Sensordreck

Heute war ich spontan Makros fotografieren. Eigentlich wollte ich nur mal schnell schauen, ob am nahegelegenen Tümpel Libellen unterwegs sind, und schon war ich mitten drin. Wieder vorm Computer musste ich feststellen, dass ich mittlerweile mal wieder einen riesigen Fleck auf dem Sensor hatte. Zwar lies sich das Ding mit dem Blasebalg entfernen, aber irgendwas hat mich wieder geritten und ich habe eine Naßreinigung mit Pec-Pads und Eclipse-Reinigungsflüssigkeit vorgenommen. Das Zeug kommt mir zwar recht risikolos im Umgang vor, allerdings habe ich es in fünf Durchläufen nicht geschafft, den Sensor richtig sauber zu bekommen. Nun ja, bei f/8 sieht alles ok aus, und das ist die Hauptsache. Einfach mal wieder Zeit verschwendet …

Read More

Back to Top ↑

Pec Pads

Sensordreck

Heute war ich spontan Makros fotografieren. Eigentlich wollte ich nur mal schnell schauen, ob am nahegelegenen Tümpel Libellen unterwegs sind, und schon war ich mitten drin. Wieder vorm Computer musste ich feststellen, dass ich mittlerweile mal wieder einen riesigen Fleck auf dem Sensor hatte. Zwar lies sich das Ding mit dem Blasebalg entfernen, aber irgendwas hat mich wieder geritten und ich habe eine Naßreinigung mit Pec-Pads und Eclipse-Reinigungsflüssigkeit vorgenommen. Das Zeug kommt mir zwar recht risikolos im Umgang vor, allerdings habe ich es in fünf Durchläufen nicht geschafft, den Sensor richtig sauber zu bekommen. Nun ja, bei f/8 sieht alles ok aus, und das ist die Hauptsache. Einfach mal wieder Zeit verschwendet …

Read More

Back to Top ↑

Sensor

Sensordreck

Heute war ich spontan Makros fotografieren. Eigentlich wollte ich nur mal schnell schauen, ob am nahegelegenen Tümpel Libellen unterwegs sind, und schon war ich mitten drin. Wieder vorm Computer musste ich feststellen, dass ich mittlerweile mal wieder einen riesigen Fleck auf dem Sensor hatte. Zwar lies sich das Ding mit dem Blasebalg entfernen, aber irgendwas hat mich wieder geritten und ich habe eine Naßreinigung mit Pec-Pads und Eclipse-Reinigungsflüssigkeit vorgenommen. Das Zeug kommt mir zwar recht risikolos im Umgang vor, allerdings habe ich es in fünf Durchläufen nicht geschafft, den Sensor richtig sauber zu bekommen. Nun ja, bei f/8 sieht alles ok aus, und das ist die Hauptsache. Einfach mal wieder Zeit verschwendet …

Read More

Back to Top ↑

Artisan

Espressomaschine zurück

Nach 5 langen Wochen des Wartens kam gestern unsere KitchenAid Artisan Espressomaschine aus der Reparatur zurück. Wir hatten die Maschine zur Hochzeit bekommen und schon nach wenigen Tagen in Benutzung beschlugen die Temperaturanzeigen. Außerdem war die Taste zur Heißwasserentnahme so schwergängig, dass sie häufig auf „Dauer-Ein“ festhing. Neben der Beseitigung der Mängel (soweit ich dies nach den ersten Tests beurteilen kann) wurden noch weitere Dinge an der Maschine modifiziert

Read More

Back to Top ↑

Espresso

Espressomaschine zurück

Nach 5 langen Wochen des Wartens kam gestern unsere KitchenAid Artisan Espressomaschine aus der Reparatur zurück. Wir hatten die Maschine zur Hochzeit bekommen und schon nach wenigen Tagen in Benutzung beschlugen die Temperaturanzeigen. Außerdem war die Taste zur Heißwasserentnahme so schwergängig, dass sie häufig auf „Dauer-Ein“ festhing. Neben der Beseitigung der Mängel (soweit ich dies nach den ersten Tests beurteilen kann) wurden noch weitere Dinge an der Maschine modifiziert

Read More

Back to Top ↑

KitchenAid

Espressomaschine zurück

Nach 5 langen Wochen des Wartens kam gestern unsere KitchenAid Artisan Espressomaschine aus der Reparatur zurück. Wir hatten die Maschine zur Hochzeit bekommen und schon nach wenigen Tagen in Benutzung beschlugen die Temperaturanzeigen. Außerdem war die Taste zur Heißwasserentnahme so schwergängig, dass sie häufig auf „Dauer-Ein“ festhing. Neben der Beseitigung der Mängel (soweit ich dies nach den ersten Tests beurteilen kann) wurden noch weitere Dinge an der Maschine modifiziert

Read More

Back to Top ↑

Brisi

Back to Top ↑

Churfirsten

Back to Top ↑

Schweiz

Back to Top ↑

Tourenbeschreibung

Back to Top ↑

Wanderung

Back to Top ↑

Esslingen

Back to Top ↑

Posthörnle

Back to Top ↑

Restaurant

Back to Top ↑

Centrino

Back to Top ↑

Nullmodem

Serieller Port zwischen zwei VMware Playern (virtuelles Nullmodem)

VMware war so nett, uns den Player zu schenken. Logisch, dass es hier eine gewisse Unterscheidung zur VMware Workstation geben muss, nämlich die fehlende GUI. Dieser Umstand macht die Konfiguration eines VMware-Images manchmal etwas schwierig. Zum Testen von Heartbeat wollte ich eine serielle Verbindung zwischen zwei VMs herstellen.Zur Verwendung einer seriellen Konsole für das Linux-Gastsystem habe ich folgende Zeilen im VMX-File

Read More

Back to Top ↑

Serielle Schnittstelle

Serieller Port zwischen zwei VMware Playern (virtuelles Nullmodem)

VMware war so nett, uns den Player zu schenken. Logisch, dass es hier eine gewisse Unterscheidung zur VMware Workstation geben muss, nämlich die fehlende GUI. Dieser Umstand macht die Konfiguration eines VMware-Images manchmal etwas schwierig. Zum Testen von Heartbeat wollte ich eine serielle Verbindung zwischen zwei VMs herstellen.Zur Verwendung einer seriellen Konsole für das Linux-Gastsystem habe ich folgende Zeilen im VMX-File

Read More

Back to Top ↑

VMware Player

Serieller Port zwischen zwei VMware Playern (virtuelles Nullmodem)

VMware war so nett, uns den Player zu schenken. Logisch, dass es hier eine gewisse Unterscheidung zur VMware Workstation geben muss, nämlich die fehlende GUI. Dieser Umstand macht die Konfiguration eines VMware-Images manchmal etwas schwierig. Zum Testen von Heartbeat wollte ich eine serielle Verbindung zwischen zwei VMs herstellen.Zur Verwendung einer seriellen Konsole für das Linux-Gastsystem habe ich folgende Zeilen im VMX-File

Read More

Back to Top ↑

Fotowettbewerb

And the (second) winner is …

… ich!!! Kaum zu glauben. Meine erste Teilnahme an einem Fotowettbewerb, und gleich den zweiten Platz gewonnen. Das Thema Die Wein-Region Stuttgart im Fokus kam mir als Uhlbacher (wenn auch nur zugezogen) sehr entgegen, und ich konnte aus meinem Archiv einfach einige Bilder auswählen. Entschieden hatte ich mich für ein Infrarot- und ein DRI-Bild. Und es ist kaum zu glauben, das IR-Bild wurde gewählt. Gut, die Juroren sahen es offenbar als eine Schneelandschaft an, aber was soll’s, ich freue mich trotzdem. Fakt ist jedoch, wenn am Aufnahmetag so viel Schnee auf den Reben gelegen hätte, dann hätten die Wengerter (Weingärtner für die nicht schwäbischen Leser) ganz schön tief in die leeren Gläser geschaut. Weitere Infos und die Bilder sind unter http://www.stuttgart-tourist.de/DEU/stadt/fotowettbewerb_wein.htm zu finden.

Read More

Back to Top ↑

CUPS

Drucken aus Java-Applikationen unter Ubuntu Hardy (8.04)

Vor einiger Zeit hatte ich OpenProj installiert, und mich darüber gewundert, dass ich mit CUPS nicht in ein PDF-File drucken konnte. Auch aus diesem Grund habe ich mich dann für planner entschieden. Nun wollte ich eine Mindmap mit FreeMind erstellen und musste feststellen, dass auch hier kein Drucken möglich war. Stattdessen wurde eine Java-Exception der Form

Read More

Back to Top ↑

Drucken

Drucken aus Java-Applikationen unter Ubuntu Hardy (8.04)

Vor einiger Zeit hatte ich OpenProj installiert, und mich darüber gewundert, dass ich mit CUPS nicht in ein PDF-File drucken konnte. Auch aus diesem Grund habe ich mich dann für planner entschieden. Nun wollte ich eine Mindmap mit FreeMind erstellen und musste feststellen, dass auch hier kein Drucken möglich war. Stattdessen wurde eine Java-Exception der Form

Read More

Back to Top ↑

Java

Drucken aus Java-Applikationen unter Ubuntu Hardy (8.04)

Vor einiger Zeit hatte ich OpenProj installiert, und mich darüber gewundert, dass ich mit CUPS nicht in ein PDF-File drucken konnte. Auch aus diesem Grund habe ich mich dann für planner entschieden. Nun wollte ich eine Mindmap mit FreeMind erstellen und musste feststellen, dass auch hier kein Drucken möglich war. Stattdessen wurde eine Java-Exception der Form

Read More

Back to Top ↑

Reisestativ

Reisestativ

Beim Probepacken meines Rucksacks für die kommende Reise ist mir aufgefallen, dass mein altes Reisestativ diesen Namen eigentlich nicht verdient hat. Obwohl es im aufgebauten Zustand weder sonderlich groß ist, noch sonstigen Komfort bietet, ist es recht sperrig und schwer.

Read More

Back to Top ↑

Slik Sprint Mini GM

Reisestativ

Beim Probepacken meines Rucksacks für die kommende Reise ist mir aufgefallen, dass mein altes Reisestativ diesen Namen eigentlich nicht verdient hat. Obwohl es im aufgebauten Zustand weder sonderlich groß ist, noch sonstigen Komfort bietet, ist es recht sperrig und schwer.

Read More

Back to Top ↑

DSLR

Blasebalg

Wer mit einer DSLR fotografiert, muss sich auch früher oder später mit dem Thema Sensorstaub beschäftigen. Neben diversen Naßreinigungs-Verfahren und Werkzeugen auf Basis von Adhäsion (z.B SpeckGRABBER) sollte ein guter Blasebalg immer das erste Mittel der Wahl sein.

Read More

Back to Top ↑

Giottos Rocket-Air

Blasebalg

Wer mit einer DSLR fotografiert, muss sich auch früher oder später mit dem Thema Sensorstaub beschäftigen. Neben diversen Naßreinigungs-Verfahren und Werkzeugen auf Basis von Adhäsion (z.B SpeckGRABBER) sollte ein guter Blasebalg immer das erste Mittel der Wahl sein.

Read More

Back to Top ↑

Sensorreinigung

Blasebalg

Wer mit einer DSLR fotografiert, muss sich auch früher oder später mit dem Thema Sensorstaub beschäftigen. Neben diversen Naßreinigungs-Verfahren und Werkzeugen auf Basis von Adhäsion (z.B SpeckGRABBER) sollte ein guter Blasebalg immer das erste Mittel der Wahl sein.

Read More

Back to Top ↑

NEXTO M1 ND2325

Back to Top ↑

Verify-Funktion

Back to Top ↑

intrepid

VMWare-Player unter Ubuntu Intrepid

Neuer PC, neue Linux-Installation, eine gute Gelegenheit um von Hardy auf Interpid umzusteigen. Nach dem ich ein XP-Image im VMWare-Player gestartet hatte, viel mir auf, dass mit der Tastatur einiges nicht richtig funktionierte. Die Windows-Taste hatte keine Funktion, die Cursor-Tasten hatten ebenfalls keine Funktion oder übernahmen die Funktion der Windows-Taste. Zeichen, die mir Alt Gr zu erreichen sind, funktionierten nicht. Nach etwas googeln fand ich folgende Lösung:

Read More

Back to Top ↑

Tastatur

VMWare-Player unter Ubuntu Intrepid

Neuer PC, neue Linux-Installation, eine gute Gelegenheit um von Hardy auf Interpid umzusteigen. Nach dem ich ein XP-Image im VMWare-Player gestartet hatte, viel mir auf, dass mit der Tastatur einiges nicht richtig funktionierte. Die Windows-Taste hatte keine Funktion, die Cursor-Tasten hatten ebenfalls keine Funktion oder übernahmen die Funktion der Windows-Taste. Zeichen, die mir Alt Gr zu erreichen sind, funktionierten nicht. Nach etwas googeln fand ich folgende Lösung:

Read More

Back to Top ↑

Sonnwendfeier

Alle Jahre wieder …

… ist nicht nur Weihnachten, sondern auch die Sommer-Sonnwende. Das Bild (Bild klicken für große Version) entstand bei der Sonnwendfeier beim Sportplatz RSK-Esslingen. Zum Glück war der Funkenflug in diesem Jahr nicht so schlimm und die Gefahr die Jacke mit Brandlöchern zu versehen geringer.

Read More

Back to Top ↑

Kaisersträße

Auf dem Kaisersträßle von Uhlbach nach Beutelsbach

Zum Kaisersträße Hier handelt es sich um einen Weg von Fellbach zum Hohenstaufen auf dem angeblich Kaiser Barbarossa gereist ist. Neben der Strecke Fellbach/Hohenstaufen, gibt es noch eine querführende Strecke von Uhingen nach Beutelsbach. Vor einiger Zeit haben sich die Gemeinden rund um diesen Weg zusammengetan und Infotafeln und Wegsteine aufgestellt (siehe Bilder). Sucht man im Internet nach einen Wegbeschreibung, findet man nur Lobhudeleien der beteiligten Gemeinden, aber keine näheren Beschreibungen. Angeblich gibt es einen Faltplan, den man bei den Gemeinden erhalten kann, eine Nachfrage bei der Esslinger Stadtinformation brachte jedoch nur ein Schulterzucken.

Read More

Back to Top ↑

Wegbeschreibung

Auf dem Kaisersträßle von Uhlbach nach Beutelsbach

Zum Kaisersträße Hier handelt es sich um einen Weg von Fellbach zum Hohenstaufen auf dem angeblich Kaiser Barbarossa gereist ist. Neben der Strecke Fellbach/Hohenstaufen, gibt es noch eine querführende Strecke von Uhingen nach Beutelsbach. Vor einiger Zeit haben sich die Gemeinden rund um diesen Weg zusammengetan und Infotafeln und Wegsteine aufgestellt (siehe Bilder). Sucht man im Internet nach einen Wegbeschreibung, findet man nur Lobhudeleien der beteiligten Gemeinden, aber keine näheren Beschreibungen. Angeblich gibt es einen Faltplan, den man bei den Gemeinden erhalten kann, eine Nachfrage bei der Esslinger Stadtinformation brachte jedoch nur ein Schulterzucken.

Read More

Back to Top ↑

MPD

MPD

Dieses Wochenende habe ich einiges an Zeit investiert MPD (Music Player Daemon) auf meinem kleinen Heimserver zu installieren. Mein Ziel war es, mit MPD Musik zu streamen und den Stream mittels meines Noxon 2 im Wohnzimmer zu empfangen.

Read More

Back to Top ↑

Streaming

MPD

Dieses Wochenende habe ich einiges an Zeit investiert MPD (Music Player Daemon) auf meinem kleinen Heimserver zu installieren. Mein Ziel war es, mit MPD Musik zu streamen und den Stream mittels meines Noxon 2 im Wohnzimmer zu empfangen.

Read More

Back to Top ↑

Google Earth

Google Earth kaputt

Nach langer Zeit wollte ich mal wieder Google Earth unter Linux starten. Das Programm lies sich zwar starten aber die bekannte Weltkugel wurde nicht angezeigt. Weiterhin standen die meisten Buttons und Menüpunkte nicht zur Verfügung. Nach etwas Googlen fand ich mögliche Ursachen.

Read More

Back to Top ↑

VIM

80 Zeichen

Ich gehöre zu den Programmierern, die ihren Code auf eine maximale Zeilenlänge von 80 Zeichen formatieren. Dafür habe ich zwei wichtige Gründe

Read More

Back to Top ↑

Interview

Back to Top ↑

Open Street Map

Back to Top ↑

OSM

Back to Top ↑

Panorama

Panorama-Galerie online

Nach langer Arbeit habe ich es nun endlich geschafft, meine Panorama-Galerie online zu stellen. Die Galerie ist als WordPress-Plugin realisiert und basiert auf dem Flash Panorama-Viewer krpano. Neben krpano kommt Floatbox für die DHTML-Popups zum Einsatz. An dieser Stelle vielen Dank an den Autor Byron McGregor für die kostenlose Privat-Lizenz.Das WordPress-Plugin ist sehr universell gehalten und weder an krpano noch an Floatbox gebunden. Es können auch ohne großen Aufwand unterschiedliche Panorama-Viewer in der gleichen Galerie kombiniert werden. In Kürze werde ich den Code für Interessierte hier zur Verfügung stellen.

Read More

Back to Top ↑

Stereoforografie

Makro-Stereofotografie mit der Lumix LX3

Meine ersten Versuche mit der DSLR und dem Sigma 105/2.8 ein Makro als Stereobild zu machen, waren wenig von Erfolg geprägt. Das lag vor allem daran, dass ich eine Stereobasis von 65mm verwendet hatte. Nach etwas Internetrecherche war schnell klar, dass bei Makros eine viel kleinere Stereobasisverwendet werden muss. Aber auch dies brachte nicht die erhoffte 3D-Wirkung.Die fehlende Tiefenschärfe wirkte sich zu störend auf den 3D-Eindruck aus.

Read More

Back to Top ↑

Alice

Back to Top ↑

DSL

Back to Top ↑

PADI

Back to Top ↑

PPPoE

Back to Top ↑

Störung

Back to Top ↑

Email

Attachment mit Thunderbird von der Kommandozeile

Als Kommandozeilen-Freund benutze ich trotzdem gerne so manches GUI-Programm. Wenn ich mich im Terminalfenster in einem Verzeichnis befinde und dort eine Datei habe, die gerne als Attachment in einer Mail versenden würde, dann nervt es mich reichlich, wenn ich im Thunderbird wieder an diese Stelle navigieren muss. Thunderbird kennt glücklicherweise einige Kommandozeilen-Optionen mit diesen sich das Problem lösen lässt. Durch Aufruf von

Read More

Back to Top ↑

Thunderbird

Attachment mit Thunderbird von der Kommandozeile

Als Kommandozeilen-Freund benutze ich trotzdem gerne so manches GUI-Programm. Wenn ich mich im Terminalfenster in einem Verzeichnis befinde und dort eine Datei habe, die gerne als Attachment in einer Mail versenden würde, dann nervt es mich reichlich, wenn ich im Thunderbird wieder an diese Stelle navigieren muss. Thunderbird kennt glücklicherweise einige Kommandozeilen-Optionen mit diesen sich das Problem lösen lässt. Durch Aufruf von

Read More

Back to Top ↑

Tessa

Tessa Marie

Am 22.10.2010 war es soweit: nach einer Blitzgeburt von weniger als vier Stunden purzelte unsere kleine Tochter Tessa Marie auf die Welt. Mit 3025g und 49cm hatte sie deutlich mehr Gewicht, als die Ärzte berechnet hatten. Und dies machte uns unglaublich froh!

Read More

Back to Top ↑

Tochter

Tessa Marie

Am 22.10.2010 war es soweit: nach einer Blitzgeburt von weniger als vier Stunden purzelte unsere kleine Tochter Tessa Marie auf die Welt. Mit 3025g und 49cm hatte sie deutlich mehr Gewicht, als die Ärzte berechnet hatten. Und dies machte uns unglaublich froh!

Read More

Back to Top ↑

T-MAX 100

Kodak T-MAX 100 in Caffenol-C

Nach den Erfahrungen mit dem APX100 in Caffenol-C-M wollte ich einen Film testen, der ein deutlich geringeres Korn aufweist. Die Entscheidung viel auf den Kodak T-MAX 100. Gekauft hatte ich den Film bei Photoplanet in Stuttgart und stolze €5.99 bezahlt. Sollte ich mehr von diesem Film benötigen, muss ich ihn im Internet bestellen. Hier kann man 10 Stück für ca. €35 + Versand bekommen und ich kann mir gut vorstellen, dass ich künftig mehr benötigen werde.

Read More

Back to Top ↑

App

Meine erste Android App – CellID2Http

Vor einiger Zeit hatte ich den Wunsch, dass sich mein Pidgin im Büro automatisch von allen IM-Diensten komplett abmeldet, sobald ich Feierabend mache. Schnell kam die Idee auf, dies über mein kürzlich erworbenes Android-Telefon zu realisieren. Da ich ohnehin in die App-Programierung einsteigen wollte, was dies eine gute Gelegenheit. Mehr unter CellID2Http.

Read More

Back to Top ↑

CellID

Meine erste Android App – CellID2Http

Vor einiger Zeit hatte ich den Wunsch, dass sich mein Pidgin im Büro automatisch von allen IM-Diensten komplett abmeldet, sobald ich Feierabend mache. Schnell kam die Idee auf, dies über mein kürzlich erworbenes Android-Telefon zu realisieren. Da ich ohnehin in die App-Programierung einsteigen wollte, was dies eine gute Gelegenheit. Mehr unter CellID2Http.

Read More

Back to Top ↑

Pinhole

World Pinhole Day 2011

Auch dieses Jahr habe ich wieder einen Beitrag zum World Pinhole Day gemacht. Aus Zeitgründen war die Aufnahme wie letztes Jahr digital. Ich hoffe, dass ich bis zum WPD 2012 die Gelegenheit finde, eine analoge Lochkamera selbst zu bauen.

Read More

Back to Top ↑

WPD

World Pinhole Day 2011

Auch dieses Jahr habe ich wieder einen Beitrag zum World Pinhole Day gemacht. Aus Zeitgründen war die Aufnahme wie letztes Jahr digital. Ich hoffe, dass ich bis zum WPD 2012 die Gelegenheit finde, eine analoge Lochkamera selbst zu bauen.

Read More

Back to Top ↑

Fomapan 400

Fomapan 400 in Caffenol-C-L

Ich bin auf der Suche nach einem Film, der sich bei EI800 belichten lässt und bei Verwendung als 135er Film noch ein akzeptables Korn aufweist. Nach dem ich mit dem Kodak TriX 400 nicht wirklich glücklich war, kam nun der Fomapan 400 zum Testen an die Reihe. Dieses Mal wollte ich mit etwas mehr System an die Sache ran gehen.

Read More

Back to Top ↑

Bug

Google Kalender / Android Bug

Ganz ehrlich, ich bin ein großer Google-Fan. Seit vergangenem Samstag zeigt mein Android Smartphone aber keine Kalendereinträge mehr an (bzw. nur noch die des öffentlichen Kalenders „deutsche Feiertage“), und meine Freude an Google ist etwas getrübt.

Read More

Back to Top ↑

Google

Google Kalender / Android Bug

Ganz ehrlich, ich bin ein großer Google-Fan. Seit vergangenem Samstag zeigt mein Android Smartphone aber keine Kalendereinträge mehr an (bzw. nur noch die des öffentlichen Kalenders „deutsche Feiertage“), und meine Freude an Google ist etwas getrübt.

Read More

Back to Top ↑

Kalender

Google Kalender / Android Bug

Ganz ehrlich, ich bin ein großer Google-Fan. Seit vergangenem Samstag zeigt mein Android Smartphone aber keine Kalendereinträge mehr an (bzw. nur noch die des öffentlichen Kalenders „deutsche Feiertage“), und meine Freude an Google ist etwas getrübt.

Read More

Back to Top ↑

Rollei RPX 400

Back to Top ↑

Acrylglas

Tessas Schuhe

Süße Mädchen brauchen süße Schuhe. Mal wieder eine gute Gelegenheit, die schwarze Acrylglasplatte auszupacken.

Read More

Back to Top ↑

Lichtzelt

Tessas Schuhe

Süße Mädchen brauchen süße Schuhe. Mal wieder eine gute Gelegenheit, die schwarze Acrylglasplatte auszupacken.

Read More

Back to Top ↑

Lucky SHD 100

Minox 35GT die Zweite

Meine erste Minox viel leider dem Wasser zum Opfer, als Tessas Wasserflasche in meiner Tasche auslief. Bei Ebay konnte ich eine neue ergattern.  Interessanter Weise lässt sich bei diesem Modell die Empfindlichkeit bis ISO1600 einstellen. Das nebenstehende Bild entstand bei einem Ausflug zum stuttgarter Flughafen. Bei diesem Ausflug waren Wasserflasche und Kameras in separaten Taschen.Entwickelt wurde das Bild in Caffenol-C-L, aufgenommen auf einem Lucky SHD 100 bei EI100.

Read More

Back to Top ↑

kvm

Back to Top ↑

libvirt

Back to Top ↑

Eybach

112

Manchmal sieht man unerwartet kuriose Dinge. So auch in Eybach bei Geislingen an der Steige am Rande der schwäbischen Alb, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer heutigen Wanderung.

Read More

Back to Top ↑

Notruf

112

Manchmal sieht man unerwartet kuriose Dinge. So auch in Eybach bei Geislingen an der Steige am Rande der schwäbischen Alb, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer heutigen Wanderung.

Read More

Back to Top ↑

schwäbische Alb

112

Manchmal sieht man unerwartet kuriose Dinge. So auch in Eybach bei Geislingen an der Steige am Rande der schwäbischen Alb, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer heutigen Wanderung.

Read More

Back to Top ↑

Arduino

Nokia 5110 LCD am Arduino

Vor einigen Tagen habe ich mir ein GNUBLIN Board gekauft, um tiefer in das Thema Embedded Linux einzusteigen. Weil Software alleine nur begrenzt Spaß macht, sollte noch etwas Hardware dazu, die ich mit dem Board ansteuern kann. Das GNUBLIN Board verfügt über eine SPI-Schnittstelle. Nach kurzer Recherche viel die Entscheidung auf das Display des Nokia 5110Dieses Display verfügt ebenfalls über ein SPI-Interface und ist z.B. im

Read More

Back to Top ↑

LCD5110

Nokia 5110 LCD am Arduino

Vor einigen Tagen habe ich mir ein GNUBLIN Board gekauft, um tiefer in das Thema Embedded Linux einzusteigen. Weil Software alleine nur begrenzt Spaß macht, sollte noch etwas Hardware dazu, die ich mit dem Board ansteuern kann. Das GNUBLIN Board verfügt über eine SPI-Schnittstelle. Nach kurzer Recherche viel die Entscheidung auf das Display des Nokia 5110Dieses Display verfügt ebenfalls über ein SPI-Interface und ist z.B. im

Read More

Back to Top ↑

Microcontroller

Nokia 5110 LCD am Arduino

Vor einigen Tagen habe ich mir ein GNUBLIN Board gekauft, um tiefer in das Thema Embedded Linux einzusteigen. Weil Software alleine nur begrenzt Spaß macht, sollte noch etwas Hardware dazu, die ich mit dem Board ansteuern kann. Das GNUBLIN Board verfügt über eine SPI-Schnittstelle. Nach kurzer Recherche viel die Entscheidung auf das Display des Nokia 5110Dieses Display verfügt ebenfalls über ein SPI-Interface und ist z.B. im

Read More

Back to Top ↑

Skateboard Slalom WM 2012

Die WM vor der Haustüre

Gestern als ich nachhause kam erzählte mir Tanja, dass fast vor unsere Haustüre die WM im Skateboard Slalom stattfindet. Die Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen, einige Bilder zu machen. Leider fing es nach kurzer Zeit zu regnen an, so dass die Ausbeute nicht sonderlich groß war. Auf meiner Picasa-Seite sind einige Impressionen zu sehen.

Read More

Back to Top ↑

Messsucher

Human Rangefinder Card

Ich besitze eine wunderbare Minox 35 GT. Einige Bilder, die hier in meinem Blog zu sehen sind, wurden mit der Kamera (bzw. mit ihrer abgesoffenen Vorgängerin) aufgenommen. Der Nachteil dieser Kamera ist, dass die Fokussierung anhand der geschätzten Entfernung zum Objekt eingestellt werden muss. Andere Kameras dieser Epoche verwenden das Prinzip des Messsuchers. Glücklicherweise führt (fast) jeder von uns einen Messsucher mit sich.

Read More

Back to Top ↑

Drachenfest

Back to Top ↑

Ostfildern

Back to Top ↑

Reißzoom

Warten auf den Frühling

Langsam nervt mich das graue Wetter. Ohnehin befinde ich mich in einer fotografischen Schaffenskrise, da macht es einem das Wetter nicht leichter neue Motivation zu finden.

Read More

Back to Top ↑

X100S

Lance Camera Strap

Seit einiger Zeit besitze ich eine Fuji X100S. Schon nach dem Auspacken war klar, dass der mitgelieferte Kameragurt nicht das Richtige ist. Nach kurzer Internetrecherche bin ich dann auf den Lance Camera Strap gestoßen. Der Gurt besteht eigentlich nur aus einem Kunstfaserseil, macht aber trotzdem einiges her. Ich habe dann den Gurt im Onlineshop des Herstellers bestellt. Hier ist es sogar möglich, die gewünschte Länge des Gurts anzugeben. Bereits nach drei Tagen kam dann die Versandbestätigung via Email.

Read More

Back to Top ↑

DIY

thinkTank Battery Holder Nachbau als DIY-Projekt

Tanja hat eine neue Nähmaschine, und ich hatte den Wunsch nach einem Täschchen für meine Akkus. Schnell kamen wir auf die Idee, dass man die thinkTank Battery Holder recht einfach nachnähen könnte. Vor einigen Monaten hatten wir in Berg auf Berg ab in BR3 einen Bericht über die Firma extremtextil gesehen. Im Onlineshop lassen sich alle möglichen Stoffe, Bänder und Garne bestellen, die man für ein solches Projekt benötigt. Das Material war zwar nicht ganz billig (ca. 30€) es war aber auch für einige Taschen ausreichend. Sieht man von der Arbeit ab, dann ist bei einem Preis von ca. 10€ pro thinkTank Tasche die Sache doch lohnend. Wie man in den nachfolgenden Bildern sieht, ist unser Ergebnis durchaus vergleichbar.

Read More

Back to Top ↑

Hacking

Hacking Maus

Die Idee für dieses Projekt kam mir durch eine Live-Hacking-Vorführung auf der Messa IT-SA 2013. Der Vortragende präsentierte einige Hacks auf Basis des Teensy USB Development Boards. Hierbei war auch eine Maus, die sich als Tastatur am Rechner meldete und via simulierter Tastatureingabe Schadcode zur Ausführung brachte. Genau das wollte ich auch haben. Um das Projekt noch etwas interessanter zu gestalten, sollte die Maus ihre eigentliche Funktionalität jedoch beibehalten, so dass das „Ziel“ zunächst nicht bemerkt, dass es sich um eine manipulierte Maus handelt.

Read More

Back to Top ↑

Teensy

Hacking Maus

Die Idee für dieses Projekt kam mir durch eine Live-Hacking-Vorführung auf der Messa IT-SA 2013. Der Vortragende präsentierte einige Hacks auf Basis des Teensy USB Development Boards. Hierbei war auch eine Maus, die sich als Tastatur am Rechner meldete und via simulierter Tastatureingabe Schadcode zur Ausführung brachte. Genau das wollte ich auch haben. Um das Projekt noch etwas interessanter zu gestalten, sollte die Maus ihre eigentliche Funktionalität jedoch beibehalten, so dass das „Ziel“ zunächst nicht bemerkt, dass es sich um eine manipulierte Maus handelt.

Read More

Back to Top ↑

Toshiba FlashAir

Back to Top ↑

Fehler

Back to Top ↑

Problem

Back to Top ↑

SSH

Back to Top ↑

Jekyll

Homepage v5

Nach rund 12 Jahren habe ich meine Webseite von WordPress auf Jekyll umgestellt. Irgendwie haben mich die permanenten Schwachstellen in WordPress und in den Plugins etwas nervös gemacht.

Read More

Back to Top ↑